Folgende Ports benötigen Sie, um im Internet spielen zu können

FRAGE:

 

Welchen Port muss ich in der Firewall freigeben, um online zu spielen?

 

ANTWORT:


 

Folgende Ports benötigen Sie, um "Far Cry 2" online zu spielen:

 

TCP+UDP:

9000-9004 (ein- und ausgehend)

Da das Spiel in diesem Bereich automatisch nach freien Ports scannt ist es ratsam, einige weitere Ports zu öffnen, z.B. 9000-9020.
 

Öffnen sie außerdem die Ubi.com Ports:

 

TCP: 3074, 40000 - 43000 (einschließlich, eingehend + ausgehend)

UDP: 3074, 7776, 8878, 8888, 44000, 45000, 45001 (eingehend + ausgehend)

TCP & UDP: 9000-9020 SERVER (eingehend + ausgehend)

 

Falls Sie einen Router mit einer festen IP-Adresse nutzen und Räume eröffnen bzw. Spiele starten möchten (um Gastgeber [Host] eines Spiels zu sein), so müssen Sie eine Port-Weiterleitung einrichten.

 

 

Viele Spieler berücksichtigen nicht, dass eine existierende Internetverbindung leider noch nicht ausreichend ist, um erfolgreich an einem Multiplayer-Spiel teilzunehmen!

 

Wenn der Spieler z.B. hinter einem Router sitzt und an einem Multiplayer-Spiel teilnehmen möchten, ist es zwingend notwendig, die Portforwarding-Option (falls überhaupt vom Router unterstützt) für die IP-Adressen einzurichten.

 

 

Unterstützt Ihr Router die Portforwarding-Option und ist diese richtig konfiguriert?

 

Portforwarding ist eine Technik, um die Abbildung von Ports auf IP-Adressen in NAT-Netzen (Network Adress Translation) zu ermöglichen. Das heißt, dass Router-Ports fest auf eine bestimmte IP-Adresse weitergeleitet werden müssen, weil der beanspruchte Dienst (z.B. ein Online-Spiel) das erforderlich macht. Diese Technik wird auch Mapping oder Port-Weiterleitung genannt und ist eine Funktion, die viele (aber nicht alle!) aktuelle DSL-Router anbieten. Zu diesem Zweck ist meist in den erweiterten Einstellungen des Routers eine Tabelle vorhanden, in der ein zu "mappender" Port fest einer bestimmten lokalen IP-Adresse zugeordnet wird.

 

Je nach Online-Spiel sind diverse Ports für die direkte Kommunikation notwendig.

 

Für jeden einzelnen der Ports bzw. der Port-Bereiche muss ein eigenes Feld im Router benutzt und definiert werden. Es wird also jeweils der Start- und Endport eingegeben, sowie unter "Server IP-Adress" die interne LAN IP des gewünschten Rechners. Bei einzelnen Ports ist der Start- und Endport gleich.

 

Aufgrund der großen Vielfalt von am Markt befindlichen Routern, ist es Ubisoft nicht möglich routerspezifische Anfragen zu beantworten bzw. auf Funktionen oder Menüsteuerung genauer einzugehen.

 

Wie Sie letztendlich die benötigten Ports an Ihrem Router einrichten, können Sie nur im Handbuch, auf der Support-Seite des Routerherstellers (nutzen Sie ggf. den c't Firmenkontakt Service unter http://www.heise.de/ct/adressen/) oder in diversen Routerforen nachlesen.

 

TIPP => http://www.router-forum.de

 

 

 

 

 

Achtung wichtiger Hinweis:

 

Ubisoft kann und wird keine routerspezifischen Fragen (Portforwarding, Portfreigabe usw.) beantworten.

 

Bitte haben Sie dafür Verständnis und sehen Sie von Anfragen bezüglich dieser Problematik ab. Vielen Dank!


Betroffene Plattformen

WAR DAS HILFREICH?

Vielen Dank für Ihr Feedback. Vielen Dank für Ihr Feedback. Es tut uns leid, dass Ihnen nicht weitergeholfen wurde.
Bitte erstellen Sie eine Anfrage und erklären uns wie wir Ihnen weiterhelfen können.

VERWANDTE FAQs

Für dieses Suchergebnis existieren in Ihrer Sprache leider keine FAQs. Hier finden Sie welche in einer anderen Sprache.